Die Bay Area

Gestern gab es nochmal viel Holz und leider wieder nicht das ersehnte Wetter.

Nach einem guten Frühstück fuhr ich auf der schönen Avenue of the giants parallel zum Highway Richtung Süden durch meilenlange Wälder voller Redwood-Giganten.



Nachdem anfangs wieder das eintönige grau-in-grau-Wetter vorherrschte, klarte es mittags auf und die Sonne kam raus. Sonne am Mittag ist aber auch nicht das, was der Fotograf sich wünscht. Steilstehende Sonne gibt nämlich auch keine Schatten her.

Ich freute mich aber schon darauf, den berühmten Küsten-Highway Nr. 1 bei diesem Wetter zu fahren und dort einen der unvergleichlichen Sonnenuntergänge zu erleben. Aber Pustekuchen … am Highway Nr. 1 hatte sich bei meiner Ankunft wieder das grau-in-grau-Wetter breitgemacht. Ich bin den Highway 1 dann bis Mendocino runtergefahren und dort auf den 128 ins Landesinnere zum 101 gewechselt. 

Der 128 wäre übrigens eine feine Strecke für Bergrennen, ständig geht es rauf und runter und es gibt kaum ein gerades Stück Straße, Kurven ohne Ende, von der Haarnadel bis zu mehrfach aneinandergereihten S-Kurven. Da ich vom ständigen Tempomatfahren wieder mal ziemlich müde war und noch bis kurz vor San Francisco kommen wollte, hab‘ ich’s auf den gut 100 km von Mendocino nach Cloverdale mal richtig brennen lassen und ’ne Menge Gummi auf der Straße gelassen *grins*. Ich glaube, dabei habe ich einigen Amis einen Schrecken eingejagt, die hielten nämlich immer sofort in der nächsten Ausweichstelle an, um mich vorbeizulassen *nochmal grins*.

Und zur Belohnung verzog sich das grau-in-grau-Wetter und machte herrlichstem Sonnenschein platz, der mich auf der Fahrt durch das Weinanbaugebiet ums Napa Valley bis zu meinem Ziel Santa Rosa begleitete.

Heute morgen habe ich mich entschieden, meiner Vorliebe für San Francisco und die Bay Area zu frönen und habe mich für die nächsten vier Tage in einem schönen Motel in Berkeley eingemietet. Von dort werde ich nun ausgiebig die Bay Area erkunden, ehe ich dann am 14. Mai für weitere drei Tage ins Hotel nach San Francisco wechsele.

Verwandte Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.