Ein Tütchen rauchen …

Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

… könnte man hier an jeder Ecke, tun wir aber nicht. Wo mag das sein? Richtig, in Amsterdam. 

Heute morgen um acht sind wir losgefahren und um elf waren wir am Hotel. Und wie das so ist, wenn Engel reisen, scheint seitdem in Amsterdam die Sonne und in Achim nicht mehr. 

Das NH-Hotel ist super, große, komfortable Zimmer, feines Bad, kostenloser Parkplatz und Internet und in der Hotelbar,  in der ich gerade sitze, wird ein gepflegtes Heineken serviert.

Hotel NH Galaxy, Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

Hotel NH Galaxy, Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

 

Hotel NH Galaxy, Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

Hotel NH Galaxy, Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

 

Hotel NH Galaxy, Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

Hotel NH Galaxy, Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

 

Hotel NH Galaxy, Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

Hotel NH Galaxy, Amsterdam, Niederlande im Juni 2013


Wir sind gleich nach der Ankunft mit dem Shuttlebus zur Fährstation gefahren und von dort zum Hauptbahnhof übergesetzt. Alles kostenlos und in 20 Minuten ist man mitten im Stadtzentrum.

Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

 

Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

 

Als Fußgänger muss man gut aufpassen, sich nicht mit einem der gefühlt Millionen Fahrradfahrer ins Gehege zu kommen; die sind wirklich überall.

Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

 

Ein aus dem Bekanntenkreis mitgegebener Geheimtip, ein ganz tolles Restaurant auf der obersten Etage in Amsterdams Traditionskaufhaus De Bijenkorf, erwies sich als bessere Kantine. Aber das Essen auf der Dachterrasse in strahlendem Sonnenschein wog das wieder auf.

Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

 

Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

 

Danach haben wir uns durch die gängigen Sehenswürdigkeiten gekämpft, Königspalast, Kirchen, Börse, Chinatown und plötzlich standen wir im Rotlichtviertel, wo hübsche, spärlich bekleidete Damen ihre Reize präsentierten.

Eingekehrt sind wir aber in der Oude Kerk, wo eine Ausstellung mit den Siegerfotos des alljährlich ausgetragenen Wettbewerbs World Press Photo gezeigt wurde. Phantastische, beeindruckende, schockierende, berührende Pressefotos vom Feinsten … mir ging das Herz auf.

Niederlande, Amsterdam im Juni 2013

Niederlande, Amsterdam im Juni 2013 – eins der Siegerfotos

 

Während unseres dreitägigen Besuchs hatten wir wunderbares Sommerwetter, was die Amsterdamer zum Anlass nahmen, das Leben weitestgehend nach draußen zu verlagern. Die Restaurants stellten die Möbel raus und die Menschen nahmen jedes schöne Plätzchen in Beschlag.

Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

 

Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

 

Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

 

Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

 

Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

 

Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

Amsterdam, Niederlande im Juni 2013

 

Die drei Tage waren viel zu kurz und eines war gleich klar, als wir abfahren mussten: Hier muss ich unbedingt wieder hin!

Mehr Fotos gibt es in der großen Fotogalerie.

 

Verwandte Artikel:

  • Keine passenden Posts gefunden

1 Kommentar

  1. Wunderschöne Fotos. Sie geben die Stimmung und auch das tolle Wetter in bester Weise wieder. Amsterdam ist einfach eine Stadt zum Wiederholen, immer wieder!!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.