Eine Genießerreise

Genuss darf man wohl erwarten, wenn Bodensee, Lago Maggiore, Piemont, Turin, Genfer See und Elsass als Ziele auf der Routenliste stehen. Eine 2.500 km-Schleife mit kulinarischen und visuellen Leckereien aus vier Ländern in sieben Tagen, was sind da schon die 24 Stunden von Le Mans.

google_mapAuslöser war eine Einladung zu einer Familienfeier in der Cascina Madonna, einem dem Vernehmen nach traumhaften Landgasthof bei Asti im Piemont, in dem die Betreiber die piemontesische Küche zelebrieren. Nachdem im Freundeskreis mehrfach über die kulinarischen und landschaftlichen Highlights geschwärmt worden war, die man auf der Strecke von Bremen ins Piemont erleben könnte, zeichnete sich ab, dass mal wieder eine feine Reise ins Haus steht.

Zwei Ladies und ein Hund gehörten schon zur Reisegesellschaft. Da mich schon kurz nach der Rückkehr aus der Türkei wieder das Reisefieber gepackt hatte, entschloss ich mich spontan ebenfalls zu einem „Ja, ich fahre mit.“

Und nun sehen wir mit der Hoffnung auf ein Tip-Top-Wetter einer Reise durch traumhafte Landschaften und Städte mit vielfältigen kulinarischen Erlebnissen entgegen. Der geneigten Leserschaft werde ich hoffentlich mit meinen Posts während der Reise Neidgefühle entlocken können.

Verwandte Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.