Fischdeel in Eckernförde

Dieses Restaurant hat ein eigenes Post verdient! 

Kurz vor Mittag machten wir Zwischenstation in Eckernförde. Wunderschöne Bucht, wunderschönes Städtchen, aber dazu später mehr. Nach einer kleinen Tour zum Strand und durch die Fußgängerzone meldete sich langsam der Hunger und nach kurzer Internet-Recherche steuerten wir das Restaurant Fischdeel Land und Meer an.

Das kleine, hübsche Lokal liegt in einer malerischen Altstadtgasse, ziemlich versteckt vor Laufkundschaft und man muss schon gezielt dahin wollen. Das Restaurant ist sehr geschmackvoll und mit viel Liebe eingerichtet und ich habe mich gleich wohl gefühlt. Wir bekamen einen Tisch neben einem Glaskamin.


Die Kellnerin brachte uns die Speisekarte und hatte auch zwei Tagesempfelungen parat; Dorschfilet auf Spitzkohl mit Babykartoffeln, Speckrahm, Schmand und Preiselbeeren und als Zweites Heilbutt mit Bratkartoffeln und Salat. Obwohl die Gerichte in der Speisekarte wirklich verlockend klangen, sind wir den beiden Empfehlungen gefolgt, weil die Kellnerin einen sachkundigen Eindruck auf uns machte und wir haben es nicht bereut!

Ich kann mich nicht erinnern, wann ich zuletzt ein solch fantastisches Fischgericht gegessen habe. Frische Zutaten in Top-Qualität, mit Rafinesse zusammengestellt, perfekt zubereitet und ansprechend präsentiert.  Da stimmte einfach alles und es hat nicht viel gefehlt und ich hätte den Teller abgeleckt. Selbstverständlich fragte die Kellnerin zwischendurch, ob alles recht sei, aber auch der Koch (vermutlich auch der Inhaber) fragte bei allen Gästen nach, ob sie zufrieden sind. Der Service war ebenfalls tadellos und das, obwohl das Restaurant gut besucht war und die Mitarbeiterin alleine war. 

Die Fischdeel kommt auf jeden Fall in meine Liste der Top-Restaurants, die ich wieder besuchen werde, wenn ich in der Stadt bin. 

Verwandte Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.