Verbesserungen bei Ryanair

Foto: © Ryanair

Nach einer Pressemitteilung von Ryanair will man in Kürze einige Änderungen zugunsten der Fluggäste vornehmen. Im Einzelnen:

Ab 01.12.2013 ist ohne Aufpreis ein zweites Handgepäckstück mit einer maximalen Größe von 35 x 20 x 20 cm an Bord erlaubt.

Ebenfalls ab 01.12.2013 kostet die Neuausstellung der Bordkarte für Passagiere, die bereits online eingecheckt haben, statt 70 € nur noch 15 €.


Ab 05.01.2014 sinkt die Gebühr für die Gepäckaufgabe am Flughafen von 60 € auf 30 €. Wer Gepäck erst am Gate anmeldet, zahlt künftig 50 € statt 60 €.

Andere Änderungen gelten bereits seit 01.11.2013. So können Kunden, die direkt auf der Ryanair.de-Webseite einen Flug gebucht haben, ab dem Zeitpunkt des Buchungseingangs binnen 24 Stunden eventuelle geringfügige Fehler (zum Beispiel inkorrekte Rechtschreibung, Namen, Reisestrecke) in ihrer ursprünglichen Buchung kostenfrei korrigieren. 
Zudem wird Ryanair vor 08.00 Uhr und nach 21.00 Uhr sogenannte „leise Flüge“ durchführen. Während dieser Zeit werden außer den obligatorischen Sicherheitshinweisen keine Durchsagen gemacht und die Beleuchtung wird gedimmt, so dass die Passagiere die Möglichkeit haben, sich auszuruhen.
Ein wenig einfacher ist auch der Buchungsvorgang geworden, da auf die Captcha-Sicherheitsfunktion (das Eintippen einer vorgegebenen Buchstabenfolge) verzichtet wurde.

Bisher wurden die Änderungen noch nicht auf der Ryanair-Webseite eingepflegt. 
Ich hoffe, es wird für das zweite Handgepäckstück keine Gewichtsgrenze oder sonstige Einschränkungen geben. So würden Dinge wie Fotoausrüstung, Tablet u.ä. nicht mehr am 10 kg-Limit für das erste Handgepäckstück knabbern.

Zur Pressemitteilung vom 25.10.2013

Verwandte Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.