Ein Besuch bei Hansi Baumgartner, dem Käseflüsterer

Degust-Ladenlokal von Affineur Hansi Baumgartner

Na ja, die zutreffende Berufsbezeichnung für das, was Hansi Baumgartner seit vielen Jahren macht, ist eigentlich Affineur. Ein Affineur ist kurz gesagt ein Mensch, der Käse pflegt und veredelt und so ein gutes Produkt zu einem noch besseren Produkt macht.

Käse und Käse

Mit Käse meine ich nicht die industriell hergestellte, meist in bunte Plastikbeutel verpackte gelbliche Masse, die millionenfach in Supermarktkühltheken darauf wartet, von vorbeikommenden Kunden in den Einkaufswagen geworfen zu werden. Dieses Produkt hat in meinen Augen ebenso wenig den Namen Käse verdient, wie ein aus irgendwelchen Restmengen zusammengemixter Verschnitt, der im 1 l-Tetrapak zu 1,77 € verramscht wird, den Namen Wein tragen dürfte.

Nein, unter Käse verstehe ich ein Produkt, das im ganzen Herstellungsprozess von Menschen begleitet wurde, die viel daransetzen, höchste Qualität abzuliefern. Das geht los beim Milchbauern, der sich überlegt, welche Tierrasse er einsetzt und welches Futter er verfüttert, um die Milch zu bekommen, die einen wohlschmeckenden Käse hervorbringt. Und es geht weiter mit den Menschen in der Sennerei, die mit ihrem Können aus dem Rohprodukt Milch den Käse gewinnen, der dem Konsumenten ein „Mhhh, lecker“ entlockt. Und dann kommen noch Affineure wie der Hansi Baumgartner ins Spiel, die einem guten Käse mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung das letzte Quentchen Geschmack entlocken oder mit ihren Ideen ein ganz neues Geschmackserlebnis entstehen lassen.

Degust in Vahrn

Das Ladenlokal der Firma Degust findet man im Südtiroler Vahrn, einer Gemeinde nördlich von Brixen in einem Gewerbegebiet namens Bsackerau. Wessen Navi damit nichts anfangen kann, der gebe einfach das Hotel Löwenhof als Ziel ein. Am Hotel Löwenhof biegt man in die Zone Bsackerau ein und dann blickt man auch schon auf das hellgrüne Gebäude, in dem die Firma Degust beheimatet ist.

Dort erwartet einen ein geschmackvoll eingerichteter Raum, in dem die von Degust vertriebenen Produkte präsentiert werden. Da dies in erster Linie Käse ist, wabern wundervolle Aromen durch den Raum; als Käsefreund habe ich mich wie im Paradies gefühlt.

Bei Affineur Hansi Baumgartner im Ladenlokal von Degust

Bei Affineur Hansi Baumgartner im Ladenlokal von Degust

 

Bei Affineur Hansi Baumgartner im Ladenlokal von Degust

Bei Affineur Hansi Baumgartner im Ladenlokal von Degust

 

Nach ein wenig Fachsimpelei mit Hansi Baumgartner machten er und seine Frau sich ans Werk. Auf einem ca. 1,50 m langen Schieferbrett wurde eine Auswahl von 15 Käsesorten hergerichtet, im Geschmack aufsteigend platziert, von mild bis knackig. Dazu gab es einen Pinot Grigio aus Südtirol und zur Neutralisation zwischen den einzelnen Käsesorten Brot und Wasser.

Affineur Hansi Baumgartner und seine Frau bei der Vorbereitung der Degustation

Affineur Hansi Baumgartner und seine Frau bei der Vorbereitung der Degustation

 

Käseköstlichkeiten von Affineur Hansi Baumgartner

Käseköstlichkeiten von Affineur Hansi Baumgartner

 

Käsedegustation bei Affineur Hansi Baumgartner

Käsedegustation bei Affineur Hansi Baumgartner

 Die Degustation

In der nächsten halben Stunde probierte ich mich vom milden Ziegenfrischkäse (in der leckeren Kombination mit Balsamico-Kirschen) über Kreationen wie CAMPI, ein mit einer Creme aus sizilianischen Pistazien gefüllten Camembert, ROSY, ein in Rosenmuskateller eingelegter Ziegenkäse (das Einlegen ist übrigens eine alte Verstecktechnik, um den wertvollen Käse in Kriegszeiten vor Soldaten zu verbergen) bis hin zum Blauschimmelkäse aus Bergamo mit Biss und viel Charakter.

Meine beiden persönlichen Favoriten waren ein mit Bärlauchblättern eingewickelter Käse und ganz vorne der Vinschgauer Almkäse in der im Heu gereiften Variante (unglaublich, wie dieser Käse den Heugeruch rüberbringt). Neben diesen beiden Käsen habe ich noch ein paar weitere Kostbarkeiten aus Hansi Baumgartners Sortiment mitgenommen und ich freue mich schon jetzt auf einen schönen Abend mit Käse und Wein.

Noagnlailich, Hartkäse aus Ziegenrohmilch von Affineur Hansi Baumgartner

Noagnlailich, Hartkäse aus Ziegenrohmilch von Affineur Hansi Baumgartner

 

Einkauf bei Affineur Hansi Baumgartner

Einkauf bei Affineur Hansi Baumgartner

 

Der Bunker, hier reifen Hansi Baumgartners Käse

Der Bunker, hier reifen Hansi Baumgartners Käse

 

Im Bunker von Affineur Hansi Baumgartner reifen die Käse unter optimalen Bedingungen

Im Bunker von Affineur Hansi Baumgartner reifen die Käse unter optimalen Bedingungen

 

Schade, dass ich zuhause nicht auch einen solchen Laden vor der Tür habe. Wer Käse liebt, sollte unbedingt Hansi Baumgartner besuchen, wenn er mal in Südtirol ist.

Vielen Dank an Herrn Baumgartner für die Einladung zur Degustation. Meine Meinung wurde hierdurch jedoch nicht beeinflusst.

 

Verwandte Artikel:

3 Kommentare

  1. Hallo Wolfgang,

    beim Lesen lief mir das Wasser im Mund zusammen, da habe ich dich echt
    beneidet.
    Du hast Recht solche tollen Läden hätte man gern in der Nähe.

    Gruß
    Biggi

  2. Na da bin ich mal wieder zu spät dran. Der Besuch bei Hansi Baumgartner wäre wohl noch ein Highlight auf unserer Bahnreise durch Südtirol – am Pfingstwochenende – gewesen. Wir haben drei Nächte in Brixen verbracht und sind von dort jeden Tag ausgeschwärmt.

    Einen Bunker – wie auf Deinen Fotos – haben wir auch gefunden. Aber in der Nähe von Glurns. Ob da wohl auch Käse drinnen war? 🙂

  3. Erste Sahne der Laden- waren am Samstag wieder zur Degustation dort-Käsesorten mit Weingelee und Balsamico, dazu Weiss/Rotwein probiert-die Zusammenstellungen sind eine Klasse für sich..mhhh. Bin am Überlegen, das Angebot von Jutta Schönberger in Stuttgart zu nutzen(Shop online unter alpenweit.de). Sie schaut alle 3 Monate bei DEGUST vorbei ,um Käsespezialitäten zu holen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.