Romantik in der Schweiz

Ausflugsboot auf dem Genfer See

Drei Romantik Hotels in der Schweiz

Auf einer dreitägigen Reise durch die Schweiz hatte ich Gelegenheit, drei ganz unterschiedliche Hotels der Kooperation „Romantik Hotels“ kennenzulernen. Und jedes der drei Hotels bot eine eigene Art Romantik.

Doch zuvor hatte ich das Vergnügen eines kurzen historischen Stadtrundganges durch Bern, die Hauptstadt der Schweiz. „Zu Tisch im alten Bern“ war der Stadtrundgang betitelt.

Historischer Stadtrundgang

Empfangen wird unsere Gruppe von einer charmanten Schweizerin, die im historischen Kostüm die Patrizierin Rosina Sinne gibt. Während wir durch die pittoresken Straßen und Gassen spazieren, erfahren wir, wie es sich früher lebte im alten Bern. Rosina erzählt uns von ihrer Magd, wie und was sie einkauft, was sie auf den Tisch bringt und was ihre Lieblingsrezepte sind.

Unser Weg führt durch die prächtigen Laubengänge der Marktgasse und der Spitalgasse mit einer Vielzahl an Läden, die alle auch noch von der Straße zugängliche Räume im Kellergeschoss haben. Das kühle Wasser aus einem der zahlreichen prächtigen Brunnen, die seit dem Mittelalter Trinkwasserqualität liefern, kommt uns bei Temperaturen von über 30 Grad gerade recht.

Und zum Schluss unseres Rundganges sind wir zu Gast im Zunfthaus der 700 Jahre alten Zunftgesellschaft zu Metzgern Bern. Seit 1770 steht deren Zunfthaus in der jetzigen Form in der Kramgasse 45 und man findet dort die älteste Küche Berns.

Dort empfängt uns Rosinas Cousine Antoinette Wyttenbach und verwöhnt uns mit nach historischen Rezepten zubereiteten Leckereien. Dazu ein guter Schweizer Wein, ja, das war ein schöner Abschluss.

Naturnah – das Romantik Hotel Hornberg

Vom Berner Bahnhof aus geht es anschließend zum nächsten Ziel, dem Romantik Hotel Hornberg in Saanenmöser. Im Panoramazug können wir ausgiebig die Schönheit der Berglandschaft bewundern, die wie in einem Kinofilm an uns vorbeizieht.

Hotelchef Christian von Siebenthal erwartet uns schon am Bahnhof und geleitet uns in sein Hotel.

So stellt man sich ein uriges Hotel in einem Schweizer Bergdorf vor. Rohes Holz, wohin das Auge blickt, teilweise niedrige Deckenhöhen und Durchgänge. Wunderschön, vom Balkon die Sicht auf die Berge zu genießen und den Lauf der Sonne zu beobachten.

Eingebettet ist das Haus in ein grünes Umfeld mit Highlights wie einem Kneippbrunnen im Freien, einem Bio-Schwimmteich im Hotel-Garten und einem Hallenbad mit Zugang in den Garten und Blick auf die Berge.

Zwei Dinge habe ich ganz besonders geschätzt: Zum Ersten die Freundlichkeit und Kompetenz des Service, die selbst für Schweizer Verhältnisse bemerkenswert war. Zum Zweiten die Leistung der Küche, die mit phantasievollen Gerichten, Zutaten höchster Qualität und gekonnter Zubereitung zu überzeugen wusste.

Ich hatte die Gelegenheit, mich eine Weile in der Küche im Wirkbetrieb umzusehen und mich mit den beiden Küchenchefs zu unterhalten. Eine wahre Freude, zu spüren, mit welchem Engagement und welcher Professionalität die Küchenbrigade dort zu Werke geht!

Nach einem Frühstück in der Morgensonne stand ein Spaziergang zum Bahnhof an.

Mondän – Romantik Hotel Mont-Blanc au Lac

Der Panoramazug „Goldenpass“ brachte uns nun an den Genfer See. Nach einem Umstieg in Montreux, der Stadt des weltberühmten Jazzfestivals, ging es weiter zu unserem Ziel Morges. Hoteldirektor Yannick Juillart nahm uns ebenfalls am Bahnhof in Empfang und sorgte für den Transport unseres Gepäcks zum Hotel.

Hoteldirektor Yannick Juillart vom Romantik Hotel Mont-Blanc au Lac, Morges

Hoteldirektor Yannick Juillart

So haben wir Gelegenheit, bei unserem Spaziergang über den Markt zum Hotel das  lebendige Treiben in der kleinen Stadt zu genießen. Direkt am Ufer der Genfer Sees erwartet uns das Romantik Hotel Mont-Blanc au Lac.

Von meinem Zimmer im vierten Stock genieße ich erst einmal eine Weile den phantastischen Ausblick auf den See.

Blick aus meinem Zimmer im Romantik Hotel Mont-Blanc au Lac, Morges

Blick aus meinem Zimmer auf den Genfer See

Doch schon muss ich mich von dem Anblick wieder lösen, da auf uns das Mittagessen wartet, das wir bei herrlichem Sommerwetter im Gartenrestaurant des Hotels genießen.

So langsam fühlt man, dass man aus der Schweizer Bergwelt in eine andere Welt gereist ist. Das altehrwürdige Romantik Hotel Mont-Blanc au Lac, seine Gäste, das Umfeld und die naheliegenden Großstädte Genf und Lausanne, das alles vermittelt einen Eindruck von Mondänität, von Grandezza, von alter Pracht.

Nach einem ausgiebigen Mittagessen nehmen wir uns die Zeit, mit einem Ausflugsschiff nach Lausanne zu fahren und dort ein wenig herumzuschlendern. Unseren kleinen Ausflug beenden wir mit einem kühlen Bier auf der Terrasse eines Lokals direkt am See.

Zurück in Morges erwartet uns eine Kleinbahn, die uns nach einer kleinen Stadtrundfahrt durch Morges in die Weinberge des Genfer Sees bringt, und zwar zur Weinverkostung im Weingut von David Kind, der Domaine de Terre-Neuve. Das waren zwei sehr vergnügliche Stunden!

Sauvignon Blanc, Pinot Noir, Chasselat, Sauterreneuve, um nur einige der verkosteten und preisgekrönten Weine zu nennen, überzeugten mich so, dass ich mich gleich nach Bezugsquellen erkundigte. Zusammen mit einem leckeren Imbiss und dem unterhaltsamen David Kind war das ein schöner Nachmittag. Kann ich nur empfehlen!

Abends ließen wir uns im Gartenrestaurant des Hotels noch ein feines Menü schmecken. Der Saibling war köstlich, wie hier am See nicht anders zu erwarten .

Nach dem Frühstück versammeln wir uns bei herrlichstem Sonnenschein am Yachthafen vor dem Hotel. Hier erwartet uns ein weiteres Highlight.

Ursprünglich – Romantik Hotel L’Auberge d’Hermance

Franz R. Wehren, der Besitzer des Hotels, holt uns mit seinem Motorboot im Yachthafen ab und dann genießen wir 30 km Highspeedfahrt auf dem Genfer See, vorbei an Michael Schuhmachers Anwesen und dem Gebäude der FIFA. Doch ehe wir auf der anderen Seeseite in Hermance anlegen, machen wir mitten auf dem See eine Pause. Aus dem mitgebrachten Picknickkoffer zaubert Herr Wehler mitgebrachte Leckereien aus seinem Hotelrestaurant.

Fahrt auf dem Genfer See im Motorboot des Romantik Hotel L’Auberge d’Hermance

Fahrt auf dem Genfer See im Motorboot des Romantik Hotel L’Auberge d’Hermance

Picknick auf dem Motorboot des Romantik Hotel L’Auberge d’Hermance auf dem Genfer See

Picknick auf dem Motorboot des Romantik Hotel L’Auberge d’Hermance auf dem Genfer See

Hermance ist ein Dorf mit 900 Einwohnern, dessen gesamter Dorfkern denkmalgeschützt und mit einem Bauverbot belegt ist. Nach einem kurzen Spaziergang durch das idyllische Hermance stoßen wir in einer der schmalen Gassen auf den Eingang zum Romantik Hotel L’Auberge d’Hermance.

Mit nur sieben individuell und mit Liebe gestalteten Zimmern ist das Hotel schon sehr außergewöhnlich. Das kann man auch vom Restaurant sagen. Wunderschön gestaltet und wenn man einmal in dem romantischen Garten Platz genommen hat, mag man gar nicht mehr aufstehen.

Restaurant des Romantik Hotel L’Auberge d’Hermance

Restaurant des Romantik Hotel L’Auberge d’Hermance

Nachdem uns auch Küchenchef Andreas Keese willkommen geheißen hat, begeben wir uns auf einen kleinen Rundgang durch Hermance und kehren bei Raphaël Piuz, dem Besitzer der Domaine des Dix Vins, zu einer Weinprobe ein. Neben Weinbau ist der Anbau von Biogemüse ein Geschäftszweig. Die gute Qualität seiner Produkte ist der Grund, dass er einer der Hauptlieferanten für das Hotel ist.

Raphaël Piuz, Domaine des Dix Vins, Weinbau und Biogemüse, Hermance und Küchenchef Andreas Keese vom Romantik Hotel L’Auberge d’Hermance

Raphaël Piuz, Domaine des Dix Vins und Küchenchef Andreas Keese vom Romantik Hotel L’Auberge d’Hermance

Zurück im Restaurant brennt der Küchenchef Andreas Keese ein kulinarisches Feuerwerk ab. Ganz großes Kino! Ideenreich in Zubereitung und Präsentation und ein Beleg dafür, was moderne Küche heute zu leisten vermag.

Zu meinem größten Bedauern konnte ich das Menü nicht zur Gänze genießen, da ich meinen Flieger in Genf erreichen musste.

Infobox

Romantik Hotel Hornberg
Bahnhofstraße 36
CH-3777 Saanenmöser-Gstaad
Tel: +41 (33) 7486688

Romantik Hotel Mont Blanc au Lac
Quai du Mont-Blanc
CH-1110 Morges
Tel: +41 (21) 8048787

Romantik Hotel Auberge d’Hermance
Rue du Midi, 12
CH-1248 Hermance
Tel: +41 (22) 7511368

Offenlegung

Zu der Reise wurde ich von Romantik Hotels & Restaurants eingeladen. Vielen Dank dafür. Meine hier niedergeschriebene Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Verwandte Artikel:

  • Keine passenden Posts gefunden

1 Kommentar

  1. Hallo Wolfgang,
    die Vielfältigkeit und gewachsene Tradition über Jahrzehnte im Tourismus in der Schweiz kommen in Deinem Artikel richtig gut zum Ausdruck. Ich liebe die Schweiz!
    Du bringst einen dazu, voll Sehnsucht Erinnerungen zu wecken und möglichst bald wieder einmal in die Schweiz zu fahren. Wirklich schön!!
    Heidi

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.